Frau kracht nach rasanter Fahrt mit Auto in Mauer in Oberbuchsiten
Frau kracht nach rasanter Fahrt mit Auto in Mauer

Eine 38-jährige Autolenkerin hat am Sonntagabend im solothurnischen Oberbuchsiten eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Sie fuhr ungebremst in den Innerortsbereich von Oberbuchsiten SO, überfuhr eine Verkehrsinsel und krachte später in eine Mauer.

Drucken
Teilen
Frau kracht in Mauer

Frau kracht in Mauer

Zur Verfügung gestellt

Auf ihrer rasanten Fahrt räumte sie auch zwei Schneepfosten ab, wie die Solothurner Kantonspolizei am Montag mitteilte. Weshalb die Frau, die alleine unterwegs war, die Herrschaft über ihr Fahrzeug verlor, ist noch unklar.

Sie geriet schlussendlich rechts auf ein Trottoir, geriet ins Schleudern und prallte nach 100 Metern auf der Beifahrerseite heftig in eine Mauer. Ihr Auto, Opel Verctra, ist schrottreif. Die verletzte Lenkerin war zeitweise nicht mehr ansprechbar und musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto geborgen werden.

Ein Rettungshelikopter der Rega flog sie ins Spital. Die Hautpstrasse zwischen Oensingen SO und Oberbuchsiten war nach dem Unfall um 20 Uhr für dreieinhalb Stunden gesperrt.

Die Feuerwehr Oberbuchsiten sperrte während rund 3 1⁄2 Stunden die Hauptstrasse für Bergungs- und Reinigungsarbeiten sowie die Unfallaufnahme. Der Verkehr wurde in dieser Zeit umgeleitet. (rsn)