Gefangen

Frau gelingt Flucht nach einem Jahr Gefangenschaft in Haushalt

Das Wohnhaus der Familien in Hassmersheim

Das Wohnhaus der Familien in Hassmersheim

Eine 20-Jährige ist in einem Dorf in Süddeutschland nach ihren eigenen Angaben ein Jahr lang wie eine Sklavin gefangen gehalten, misshandelt, bedroht und sexuell genötigt worden.

Am Wochenende sei der Frau die Flucht durch ein offenes Fenster des Hauses gelungen, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Ein Sondereinsatzkommando nahm am frühen Mittwochmorgen die Familie im nordbadischen Hassmersheim in Baden-Württemberg fest. Gegen die drei wurde Haftbefehl erlassen.

Die Familie soll die Frau in das Haus eingeschlossen und mit Gewalt und Drohungen zur Hausarbeit gezwungen haben. Der Familienvater habe sie mindestens einmal sexuell genötigt, heisst es in der Mitteilung der Polizei Angaben.

Warum die Frau bei der Familie war, war unklar. Sie sei nicht entführt worden, sondern war freiwillig in den Haushalt gekommen, hiess es. Die junge Frau soll aus Würzburg stammen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1