Unfall

Frau bei Kirschernte vom Blitz getroffen

Auf dieser Hofstatt in Arch wurde die Frau vom Blitz schwer verletzt.

Auf dieser Hofstatt in Arch wurde die Frau vom Blitz schwer verletzt.

In Arch bei Grenchen wurde am Dienstag eine ältere Frau von einem Blitz getroffen. Sie brach sofort zusammen und erlitt schwere Verbrennungen und Verletzungen. Ihr Mann und ihre Schwester kamen mit dem Schock und einer leichteren Verletzung davon.

Am Dienstag kurz nach 17 Uhr passierte es: Zusammen mit ihrem Mann pflückte die über 50-Jährige auf der Hostett in Arch die Kirschen von den Bäumen. Ihr Mann befand sich auf einer Leiter. Als die Frau sich auf ihn zubewegte, ertönte plötzlich ein lauter Knall. Sie wurde vom Blitz getroffen und schwer verletzt. Laut Augenzeugen habe sie der Blitz regelrecht durchfahren. Auch eine weitere anwesende Frau wurde verletzt, zwei Männer kamen offenbar mit dem Schock davon.

Mit Rega ins Spital

Unmittelbar danach kam die Ambulanz auf Platz. Diese bot die Rega auf, die die Frau mit schweren Verbrennungen ins Universitätsspital nach Zürich brachte, wie die Kantonspolizei Bern auf Anfrage bestätigte. Die leicht Verletzten wurden von der Ambulanz nach Biel gefahren.

Der Alarm ging um 17.39 bei der Rettungsflugwacht ein, wie diese ebenfalls bestätigt. Solche Blitz-Vorfälle seien sehr selten, heisst es auf Anfrage. Schliesslich waren sowohl Ambulanz, Rega wie auch die Polizei auf Platz. Der Verkehr wurde von Nachbarn geregelt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1