Am Donnerstagmittag, 4. Juli 2019, ereignete sich gegen 11.45 Uhr auf dem Gelände des Flughafens in Grenchen ein schwerer Arbeitsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen waren zwei Mitarbeiter einer externen Firma mit Montagearbeiten an einem Rolltor beschäftigt, als einer der beiden von einer Hebebühne fiel und über vier Meter in die Tiefe stürzte, teilt die Kantonspolizei mit.

Bei dem Unfall zog sich der 57-Jährige lebensbedrohliche Verletzungen zu. Ein Helikopter der Rega brachte ihn in ein Spital. Zur Klärung des Hergangs und der Umstände wurde eine Untersuchung zusammen mit dem Arbeitsinspektorat eingeleitet. (pks)