Fliegendes Metallstück lässt auf A1 Windschutzscheibe zerklirren

Fliegendes Metallstück lässt auf A1 Windschutzscheibe zerklirren

Am Montagabend löste sich auf der A1 bei Boningen SO ein Metallstück von vordersten Rad eines Aufliegers und flog in die Windschutzscheibe eines Personenwagens. Diese ging in Brüche, verletzt wurde aber niemand. Die Personen im Wagen kamen mit einem Schrecken davon.

Ein italienischer Automobilist war am Montag zusammen mit zwei Mitfahrern mit seinem schwarzen Fahrzeug auf der Überholspur der Autobahn A1 in Richtung Bern unterwegs. Als er sich um 18 Uhr auf Gemeindegebiet von Boningen befand, überholte er mehrere Lastwagen. Auf der Höhe eines Sattelschleppers sah er im Augenwinkel, dass vom vordersten Rad des Aufliegers ein Metallstück auf ihn zuflog.

Unvermittelt schlug das «Geschoss» in die Windschutzscheibe des Personenwagens. Dabei ging diese in Brüche. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Die Insassen kamen mit dem Schrecken davon. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3000 Franken.

Der Chauffeur des Sattelschleppers dürfte den Vorfall nicht einmal bemerkt haben. Er fuhr in Richtung Bern weiter. Zum Gefährt konnten keine näheren Angaben gemacht werden, ausser, dass der Auflieger mit einer Blache versehen war. Die Polizei sucht nach Hinweisen (Telefon: 062 311 76 76).

Meistgesehen

Artboard 1