Fischbach-Göslikon

Fleissige Einbrecher in Fischbach-Göslikon konnten nur wenig Beute machen

Einbrecher verzichten meistens auf Gewalt

Einbrecher verzichten meistens auf Gewalt

In der Nacht auf Dienstag wurde in sechs Gewerbebetriebe eingebrochen. Dabei wurde nur wenig Bargeld erbeutet, doch hinterliessen die Täter einen grossen Sachschaden.

An der Bremgarterstrasse waren es ein Holzbau- sowie ein Cheminéebaubetrieb, an der Brühlmattenstrasse eine Maschinenfabrik und einen Bettwarenbetrieb und an der Schulstrasse noch in ein Restaurant und einen Coiffeursalon. Dabei brachen die Täter stets ein Fenster oder eine Türe auf und durchsuchten jeweils sämtliche Büroräume. Dabei wurden teilweise auch weitere Türen aufgebrochen.

Seifenwasser und Erde, um die Spuren zu verwischen

Wenn überhaupt erbeuteten die Einbrecher Bargeld, insgesamt einige hundert Franken. Der Sachschaden hingegen ist beträchtlich und beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 10'000 Franken. Um Spuren zu verwischen, verspritzten die Täter Seifenwasser oder verstreute an einem Ort sogar Erde. Alle sechs Einbrüche wurden am Dienstagmorgen, 4. Oktober 2011, bei Arbeitsbeginn bemerkt. Die Täterschaft muss also in der Nacht am Werk gewesen sein. Die Kantonspolizei in Bremgarten sucht nun Zeugen. (dme)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1