Gränichen

Feuer im Dachstock eines Einfamilienhauses: Bewohner im Spital

Bei einem Brand am Samstagabend in einem Einfamilienhaus in Gränichen entstand viel Sachschaden. Ein Bewohner musste wegen einer Rauchvergiftung ins Spital eingewiesen werden.

In Gränichen ist am Samstagabend der Dachstock eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte den Brand zwar rasch lokalisieren und unter Kontrolle bringen. Dennoch entstand erheblicher Sachschaden am Haus und an den Möbeln.

Ein Bewohner erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Die Brandursache wird derzeit untersucht. Im Vordergrund steht gemäss Polizeimeldung ein technischer Defekt.

Meistgesehen

Artboard 1