Zofingen

Falscher Hausierer übertölpelt eine 88-Jährige

Eine 88-Jährige wurde am Dienstag von einem Betrüger ausgeraubt (Symbolbild).

Eine 88-Jährige wurde am Dienstag von einem Betrüger ausgeraubt (Symbolbild).

Ein dreister Dieb klaute in Zofingen die Geldbörse der betagten Bewohnerin, die sich beim Fluchtversuch des Unbekannten auch noch leicht verletzte. Dem Täter gelang die Flucht.

Ein Unbekannter wendete eine besonders dreiste Methode an, um eine Seniorin zu bestehlen: Er bot einer 88-jährigen Frau am Dienstagnachmittag an, den Platz vor ihrem Haus in Zofingen zu reinigen. Darauf brach er ohne Einverständnis der betagten Rentnerin in das Gebäude ein und stahl dabei ihr Portemonnaie, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt.

Als der Mann das Gebäude verlassen wollte, kam es dann zum Handgemenge mit der bestohlenen Frau, die sich dabei leicht am Kopf verletzte. Die Polizei wurde zwar alarmiert und fahndete intensiv nach dem Täter, dennoch gelang dem Unbekannten die Flucht.

Drei Südländer stehen unter Verdacht

Auffällig dabei ist, dass zuvor – ebenfalls in Zofingen – drei Südländer in einem Quartier um Wohnhäuser geschlichen sind, wie der Kantonspolizei gemeldet wurde. Die Verdächtigen fuhren etwas später mit einem weissen Lieferwagen davon.

Diese Vorkommnisse vom früheren Nachmittag könnten im direkten Zusammenhang mit dem gesuchten Einbrecher stehen, vermutet die Polizei. Daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass der dreiste Einbrecher nach dem Diebstahl mit demselben Lieferwagen geflüchtet ist.

Die Kantonspolizei warnt regelmässig vor dubiosen Handwerkern, die unter einem gewissen Vorwand versuchen, in das jeweilige Haus einzudringen. Besonders ältere Menschen seien beliebte Opfer für solche Betrüger.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1