Oensingen
Falsch geladen und ungenügend gesichert: Polizei stoppt Autofahrer

Am Mittwoch kontrollierte die Polizei einen Autofahrer in Oensingen. Seine Ladung ragte aus dem offenen Kofferraum, behinderte seine Sicht und war ungenügend gesichert. Dem Fahrer droht eine Anzeige.

Drucken
Teilen
Die Alulatten ragten aus dem Kofferraum heraus.

Die Alulatten ragten aus dem Kofferraum heraus.

Kapo Solothurn
Kapo Solothurn Oensingen Ladung

Kapo Solothurn Oensingen Ladung

Kapo Solothurn

Um zirka 14.45 Uhr ist einer Patrouille der Polizei ein Autofahrer auf der Solothurnerstrasse in Balsthal aufgefallen. Der Mann war mit offenem Kofferraum in Richtung Oensingen unterwegs. Bei der Kontrolle in Oensingen stellten die Solothurner Kantonspolizisten gemäss einer Mitteilung von Donnerstagnachmittag fest, dass sein Auto mit mehreren bis zu vier Meter langen Alulatten beladen war.

Die Ladung ragte nicht nur weit aus dem Kofferraum, sondern war auch ungenügend gesichert und versperrte dem Fahrer die Sicht. Der 31-jährige Mazedonier wurde an seiner Weiterfahrt gehindert und zur Anzeige gebracht.

Aktuelle Nachrichten