Hunzenschwil
Fahrzeuglenker wird von Auto überrascht und knallt in Mittelleitplanke

Ein Lieferwagenfahrer verursachte am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn A1 bei Hunzenschwil einen Selbstunfall, weil er von einem Auto überrascht wurde. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Drucken
Teilen
Selbstunfall in Hunzenschwil

Selbstunfall in Hunzenschwil

Kapo AG

Auf der Autobahn A1 war am Donnerstag kurz vor 17 Uhr ein Lieferwagenfahrer in Richtung Bern unterwegs. Auf Höhe des Gemeindegebiets Hunzenschwil setzte der 46-jährige Kroate zum Überholmanöver an.

Dabei dürfte er das auf dem Überholstreifen herannahende Fahrzeug zu spät bemerkt haben. Er erschrak, lenkte daraufhin zurück auf den Normalstreifen, wobei er ins Schleudern geriet.

Der Lieferwagen drehte sich und schlitterte über die Fahrbahn, wo er mit der Mittelleitplanke kollidierte. Beim Unfall wurde niemand verletzt.

Am Fahrzeug und an der Mittelleitplanke entstand Sachschaden von insgesamt 20'000 Franken. Da der genaue Unfallhergang nicht klar ist, sucht die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (062 886 88 88) Zeugen. (ahu)

Aktuelle Nachrichten