Laut einer Mitteilung führte die Kantonspolizei Zürich am Sonntagabend in Niederglatt eine Verkehrskontrolle durch. Gegen 22 Uhr wendete ein Auto kurz vor der Kontrollstelle. Mit übersetzter Geschwindigkeit fuhr der Wagen in Richtung Niederhasli davon. Nach längerer Fahrt und mit eingeschaltetem Blaulicht und Klanghorn sowie der eingeschalteten Leuchtschrift "Stop Polizei" konnte das Fahrzeug angehalten werden.

Es stellte sich heraus, dass der 32-jährige Serbe seinen Wagen unter Kokaineinfluss lenkte. Sein 40-jähriger Beifahrer und Landsmann wies sich mit einem gefälschten Pass aus und hält sich illegal in der Schweiz auf. Die beiden Verhafteten wurden der Staatsanwaltschaft zugeführt.