Chemieunfall
Explosion in Chemiefabrik in Uetikon am See

In einer Chemiefabrik in Uetikon am Zürichsee ist es am Dienstagabend zu einer Explosion gekommen. In einer Fertigungsanlage für Lösungsmittel wurde ein Reaktor stark beschädigt. Auch am Gebäude entstand Schaden. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr hat sich eine Explosion in einem Fabrikgebäude der CU Chemie AG in Uetikon am See ereignet.
10 Bilder
Die Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot aus.
Während der Explosion sind keine Arbeiter in der Fabrik gewesen.
Mehrere Personen - die Kantonspolizei Zürich spricht gegenüber 20 Minuten Online von 14 Feuerwehrleuten - sind verletzt worden.
Was genau in der Lösungsmittel-Fabrik die Luft flog, ist bis jetzt noch unklar.
Einen eigentlichen Brand habe es gar nicht gegeben.
Die ausgerückte Feuerwehr musste nichts löschen.
Explosion in einer Lösungsmittelfabrik in Uetikon am See

Am Dienstagabend kurz vor 21 Uhr hat sich eine Explosion in einem Fabrikgebäude der CU Chemie AG in Uetikon am See ereignet.

Newspictures

Rund ein Dutzend Feuerwehrleute wurden aber sicherheitshalber medizinisch untersucht.

Eine Person wurde zur Überwachung ins Spital gebracht.

Wie die Kantonspolizei Zürich am Mittwoch mitteilte, bestand für Bevölkerung und Umwelt keine Gefahr.

Weshalb der Reaktor in die Luft flog, ist noch unklar.

Die chemische Anlage sei stark überhitzt gewesen und habe durch die Feuerwehr gekühlt werden müssen.

Ein Brand entstand jedoch nicht.

Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert.