Schmuggel
Euroairport: Mann schmuggelt 520 Gramm Koks in seinen Unterhosen

Schweizer Grenzwächter haben am Euroairport bei einem Mann dominikanischer Herkunft 520 Gramm Kokain festgestellt. Der Mann versuchte die Drogen in seinen unterhosen zu schmuggeln. Er wurde festgenommen und der Basler Staatsanwaltschaft übergeben.

Merken
Drucken
Teilen
Zoll-Kontrolle am Flughafen Basel-Mulhouse (Symbolbild).

Zoll-Kontrolle am Flughafen Basel-Mulhouse (Symbolbild).

Grenzwache Basel

Über ein halbes Kilogramm Kokain in der Unterhose eines Passagiers haben Schweizer Zöllner und Grenzwächter auf dem Flughafen Basel-Mülhausen gefunden. Der Mann, ein 25-jähriger Dominikaner, wurde der Basler Staatsanwaltschaft übergeben und in Haft genommen.

Der Passagier war den Beamten bei der Zollkontrolle aufgefallen, als er vor wenigen Tagen in die Schweiz einreisen wollte, wie die Zollkreisdirektion Basel am Mittwoch mitteilte. In der Unterwäsche des Mannes fanden sie schliesslich ein Paket mit 520 Gramm Kokain.