Brandstiftung

Erneut Brandstiftung im Elsässerareal

Bereits zu dritten Mal dieses Jahr brannte es im Elsässerareal. Die Polizei schliesst einen Zusammenhang zwischen den Delikten nicht aus.

Am Mittwochabend stellte eine Bewohnerin des Elsässerchalets an der Eystrasse in Kirchberg fest, dass ein Teil der Hausfassade in Brand geraten war. Die Bewohner konnten das Feuer noch vor Eintreffen der örtlichen Feuerwehr löschen.

Wie sich heraus stellte, hatte eine unbekannte Täterschaft einen Besen und weiteres Werkzeug in Brand gesetzt. Von dort konnte das Feuer auf die Hausfassade übergreifen. Der Sachschaden beläuft sich auf einige 1000 Franken.

Im Verlauf des zu Ende gehenden Jahres war es auf dem Elsässerareal bereits zu drei Brandstiftungen gekommen. Ein Zusammenhang zwischen den verschiedenen Delikten kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Kantonspolizei in Kirchberg bittet Personen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Brandstiftung oder der möglichen Täterschaft in Zusammenhang stehen könnten, sich zu melden. Telefon 034'424'77'41.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1