Tötungsdelikt von Brittnau
Ermittler bestätigen: Verhaftete Person ist ein Asylbewerber aus Marokko

Die Staatsanwaltschaft bestätigt endlich die Vermutung: Bei der verhafteten Person handelt es sich um einen 27-jährigen Asylbewerber aus Marokko. Er steht unter Verdacht, Willi Moor in dessen Wohnung in Brittnau an der Fennernstrasse getötet zu haben

Drucken
Teilen
Fensterläden sind zu: Die Asylbewerberunterkunft in Muri ist von der Staatsanwaltschaft vorübergehend geschlossen worden.

Fensterläden sind zu: Die Asylbewerberunterkunft in Muri ist von der Staatsanwaltschaft vorübergehend geschlossen worden.

Eddy Schambron

Die Spuren im Haus von Willi Moor in Brittnau scheinen eindeutig zu sein: Die Kantonspolizei Aargau verhaftete am vergangenen Donnerstag im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt von Brittnau einen 27-jährigen Asylbewerber aus Marokko. Er steht unter Verdacht, Willi Moor getötet zu haben. Das bestätigte heute Morgen die Staatsanwaltschaft.

Es war wohl ein Einzeltäter

Die Verhaftung des mutmasslichen Mörders innerhalb von nur drei Tagen sei das Ergebnis einer «hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der Staatsanwaltschaft und der Kantonspolizei Aargau», wie die Staatsanwaltschaft in einer Mitteilung festhält. Am Tatort hätten Spuren gesichert werden können, die den Verdacht begründen, dass der Verhaftete mit der Tat in Zusammenhang stehe.

Zum jetzigen Zeitpunkt geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass die Tat von einem Einzeltäter begangen wurde. Dennoch laufen die Ermittlungen auch weiterhin zu möglichen Komplizen. Derzeit wird der mutmassliche Mörder intensiv befragt. Er bestreitet die Vorwürfe, ein Geständnis steht noch aus.

Tötungsdelikt in Brittnau Die Kantonspolizei Aargau war bereits in der Nacht im Einsatz.
17 Bilder
Tötungsdelikt in Brittnau Grossaufgebot der Polizei und Feuerwehr am Dienstagmorgen
Tötungsdelikt in Brittnau Ein Bekannter fand die Leiche des 63-jährigen ermordeten Schweizers
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau Kriminaltechniker sichern die Spuren vor Ort.
Tötungsdelikt in Brittnau Auch vom Rechtsmedizinischen Dienst Bern ....
Tötungsdelikt in Brittnau ....waren Techniker vor Ort.
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau
Tötungsdelikt in Brittnau

Tötungsdelikt in Brittnau Die Kantonspolizei Aargau war bereits in der Nacht im Einsatz.

Raphael Nadler

Asylgesuch ist pendent

Der beschuldigte Marokkaner hat erst im Februar in der Schweiz ein Asylgesuch gestellt, das Verfahren hierzu ist pendent.

Er war wohnhaft in der Asylunterkunft in Muri. Diese bleibt zwecks Spurensicherung weiterhin geschlossen – wohl noch für die ganze Woche. Die Asylbewohner in Muri wurden vorübergehend in die Unterkunft nach Buchs verlegt. (sha)

Aktuelle Nachrichten