Zell im Wiesental

Entflohene Esel spazieren auf Bundesstrasse im Schwarzwald

Die störrischen Esel waren schwer wieder ins Gehege zu bringen. (Symbolbild)

Die störrischen Esel waren schwer wieder ins Gehege zu bringen. (Symbolbild)

Zwei entflohene Esel haben am Sonntagabend auf der Bundesstrasse 317 bei Zell im Wiesental (D) Autofahrer und Polizei beschäftigt. Es sei keine leichte Aufgabe gewesen, die störrischen Tiere wieder ins Gehege zurückzubringen.

Ein Autofahrer habe die Tiere von der Strasse auf eine anliegende Wiese getrieben, teilte das Polizeipräsidiums Freiburg am Montag mit.

Zusammen mit dem zwischenzeitlich verständigten Besitzer seien die beiden Esel schliesslich ins Gehege gebracht worden.

Meistgesehen

Artboard 1