Autobahn A1
Eisbrocken lösen sich auf LKW und treffen nachfolgendes Auto

Heute Morgen lösten sich auf einem Sattelschlepper, der auf der A1 unterwegs war Eisbrocken. Ein solcher traf ein nachfolgendes Auto. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Lastwagenfahrer.

Merken
Drucken
Teilen
Eisbrocken auf dem LKW lösten sich

Eisbrocken auf dem LKW lösten sich

Zur Verfügung gestellt

Ein Automobilist beobachtete heute Morgen um zehn Uhr auf der A1 in Richtung Bern fahrend, wie sich vom vorausfahrenden Lastwagen laufend Eisbrocken vom Dach lösten. Prompt traf in der Folge ein solches Eisstück die Frontscheibe des Autos.

Trotz der Wucht des Einschlags richtete das Eisstück jedoch keinen Schaden an. Der Automobilist kam mit dem Schrecken davon und verständigte sofort die Kantonspolizei (Kapo).

Eine Patrouille konnte den in Deutschland eingelösten Lastwagen umgehend stoppen. Auf dem Planenaufbau des Anhängers stellten die Polizisten immer noch mehrere, rund fünf Zentimeter dicke Eisplatten fest (siehe Bild).

Die Kapo verzeigte den Lastwagenfahrer und ordnete die Beseitigung des restlichen Eises an.

Die Kapo Aargau richtet ihren Fokus in diesem Winter besonders stark auf Last- und Lieferwagen, auf deren Dächer sich Eis gebildet hat. Die herunterfallenden Eisbrocken stellen für den Verkehr eine grosse Gefahr dar. Betroffene Fahrer werden verzeigt und gebüsst, so die Kapo in einer Mitteilung. (pd/sha)