Schnee-Chaos
Eis und Schnee haben die Basler Strassen im Griff

Auf der Autobahn H18 und A2 bei Liestal herrschen seit den frühen Morgenstunden schwierige Strassenverhältnisse. Insgesamt zählten die Behörden 20 Verkehrsunfälle. Sieben davon ereigneten sich auf der A2 zwischen Augst BL und der Verzweigung Hagnau.

Merken
Drucken
Teilen
 Die Polizei Basel-Landschaft musste am Dienstag zwischen 6 und 9 Uhr zu 20 Verkehrsunfällen ausrücken.
5 Bilder
Schnee und Eis legen die Strassen in Basel lahm
 Rutschpartie endet auf dem Pannenstreifen.
Rutschige Strassen im Kanton Baselland
Aesch BL Das Auto kommt von der Strasse ab, und bleibt an der steilen Böschung stehen. Die 50-jährige Autolenkerin wird dabei verletzt.

Die Polizei Basel-Landschaft musste am Dienstag zwischen 6 und 9 Uhr zu 20 Verkehrsunfällen ausrücken.

Dies führte wiederum zu Staus und Wartezeiten, vor allem auf den Autobahnen sowie auf der Rheinstrasse in Liestal. Darüber hinaus kam es auf der A3 zwischen Rheinfelden und Augst in Fahrtrichtung Basel zu weiteren drei Unfällen. Unfallursache waren die winterlichen Strassenverhältnisse mit teils schneebedeckten und/oder vereisten Strassen.

Zudem gab es bei zwei Selbstunfällen zwei Verletzte. Glück im Unglück: Laut ersten Berichten handle es sich um leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden ist beträchtlich, lässt sich aber nicht beziffern. Mehrere Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Ausserdem führte das Eis und der Schnee zu kilometerlangen Staus. Auf der Autobahn A2 lag das Stauende in Fahrtrichtung Bern/Luzern phasenweise an der Grenze Schweiz/Deutschland, womit der Stau eine Länge von über 10 Kilometern hatte.