Amoklauf
Einen Monat nach Amoklauf in Menznau gibt es ein fünftes Todesopfer

Der Amoklauf in Menznau fordert ein fünftes Todesopfer. Ein 61-jähriger Mann ist am Donnerstag im Spital verstorben.

Merken
Drucken
Teilen
Der Amoklauf in Menznau fordert ein fünftes Todesopfer (Archiv).

Der Amoklauf in Menznau fordert ein fünftes Todesopfer (Archiv).

Keystone

Über einen Monat nach dem Gewaltdelikt in der Holzverarbeitungsfabrik Kronospan in Menznau LU ist ein fünftes Opfer seinen Schussverletzungen erlegen. Am Donnerstag sei ein 61-jähriger Mann im Spital verstorben, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Am 27. Februar hatte ein Mitarbeiter der Kronospan auf Arbeitskollegen geschossen. Bei der Bluttat kamen drei Personen, darunter der Schütze, ums Leben. Ein viertes Opfer starb einen Tag später.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, befindet sich ein weiteres Opfer noch immer in Spitalpflege. Einvernahmen konnten bislang nicht durchgeführt worden.