Einbrüche in Regensdorf und Meilen

Unbekannte entwedendeten in der Nacht von Freitag auf Samstag in Regensdorf und Meilen bei Firmeneinbrüchen Fahrzeuge im Gesamtwert von 70'000 Franken. Sie verschafften sich Zutritt, in dem sie Tpren und Garagen aufwuchteten udn Fenster einschlugen. Auch Sachschaden ist entstanden.

Einbrüche in Sins

Als der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Brunnenweid am Freitagabend heimkehrte, fand er mehrere Fenster offen stehend vor. Im Untergeschoss traf er unvermittelt auf zwei Männer, die ihn mit einer Taschenlampe blendeten und dann flüchteten. Der Bewohner verfolgte die beiden ein Stück zu Fuss, verlor diese aber dann aus den Augen. Die alarmierte Kantonspolizei fahndete mit mehreren Patrouillen und einem Polizeihund nach den Einbrechern, konnte diese aber nicht mehr fassen. Noch ist unklar, ob und welche Beute diese im Einfamilienhaus gemacht haben.

Ebenfalls am Freitagabend wurden in der Industrie Nord sechs Gewerbebetriebe Ziel von Einbrechern. Auch der Suche nach Bargeld und Wertsachen brachen diese hauptsächlich in den Büroräumen zahlreiche Türen auf und durchwühlten Schränke sowie Pulte. Soweit bis jetzt bekannt erbeuteten die Einbrecher Bargeld und Mobiltelefone. Der Sachschaden ist beträchtlich, kann aber ebenfalls noch nicht beziffert werden.

Während die Einbruchdiebstähle im Industriegebiet auf das Konto der gleichen Täterschaft gehen dürften, ist noch unklar, ob ein Zusammenhang zum Einfamilienhaus besteht. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Einbrüche in Luterbach SO

Mitten am Freitag und in der Nacht auf Samstag brachen Unbekannte in Luterbach in drei Einfamilienhäuser ein. Die Täterschaft kam am Freitag zwischen 8 Uhr und 20.05 Uhr an den Mattenweg, wo sie versuchte, an einem Einfamilienhaus mit einem Werkzeug ein Fenster zu öffen. Bei diesem Vorhaben dürften die Unbekannten gestört worden sein.

Auch am Samstagmorgen wurde an der Ringstrasse durch Unbekannte ebenfalls ein Einfamilienhaus aufgesucht. Mit Gewalt konnten sie die Kellertüre öffnen und ins Gebäudeinnere gelangen wo sie sämtliche Räume und Behältnisse nach Brauchbarem durchsuchten. Was alles gestohlen wurde, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Offenbar dieselben Täter versuchten im Verlaufe des Freitags an der Willi Ritschard-Strasse in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Entsprechende Spuren haben die ausgerückten Angehörigen der Polizei am Samstag um 0.55 Uhr festgestellt.

Einbruchsversuch in Bättwil SO

Unbekannte kamen am Freitag in der Dämmerung an den Mühleweg in Bättwil-Flüh. Dort versuchten sie mit einem Werkzeug die Balkontüre zu einem Einfamilienhaus aufzubrechen. Bei diesem Vorgehen dürfte die Täterschaft vom Hund, welcher sich im Gebäude aufgehalten hatte, abgeschreckt worden sein. Jedenfalls verliessen sie den Tatort ohne Beute. Der Angerichtete Sachschaden wird mit rund 5000 Franken beziffert.

Für alle Vorfälle sucht die Polizei Zeugen. (PD(cls)