Trimbach
Einbrecher markierten Objekte mit Bleistift

Keine Woche nach den letzten Vorfällen haben in Trimbach SO wieder Einbrecher ihr Unwesen getrieben und unter anderem Bargeld und persönliche Dokumente entwendet. Vermutlich waren die Einbruchsobjekte zuvor ausgekundschaftet worden - sie waren mit Bleistift markiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen

Die Unbekannten kamen in der Nacht auf Dienstag zu Einfamilienhäusern an der Dürrenbergstrasse und am benachbarten Schoneflüeliweg in Trimbach. Laut Angaben der Polizei Kanton Solothurn gelang es ihnen bei zwei Liegenschaften, sich Zutritt in die Wohnungen zu verschaffen und diese nach Wertsachen zu durchsuchen. In einem Fall störte es die Täterschaft nicht, dass die Bewohner anwesend waren und schliefen.

Die Einbrecher erbeuteten unter anderem Bargeld, Bankkarten, Schmuck und persönliche Dokumente im Wert von noch unbekannter Höhe. Bei zwei anderen Liegenschaften kamen sie nicht zum Ziel, sodass es beim Einbruchversuch mit entsprechendem Sachschaden blieb.

Besonders auffällig ist laut der Polizei, dass sämtliche Einbruchobjekte an verschiedenen Stellen mit Bleistift mit einem Kreuz markiert worden sind. Dies sei ein Zeichen dafür, dass die Objekte vorgängig ausgekundschaftet worden sind.

Bereits am vergangenen Wochenende haben Einbrecher in Trimbach ihr Unwesen getrieben. Damals haben sie zwei Einfamilienhäuser am Chollerweg im westlichen Teil des Dorfes heimgesucht und verschiedene Wertsachen gestohlen.

Personen, denen in der Umgebung der Tatorte unbekannte Leute oder Fahrzeuge mit möglicherweise ausländischen Kontrollschildern aufgefallen sind oder die sonst sachdienliche Angaben machen können werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen (062 289 50 91).

Aktuelle Nachrichten