Einbrecher bereichern sich in Autos und einer Metzgerei
Einbrecher bereichern sich in Autos und in einer Metzgerei

In Solothurn haben Einbrecher in der Nacht auf Dienstag Autos aufgebrochen und darin Elektronikgeräte und Kreditkarten entwendet. In der gleichen Nacht sind in einer Metzgerei auch eine Kasse, ein Messer und Süssigkeiten von Eindringlingen geklaut worden. Die Polizei konnte einen Einbrecher festnehmen.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Dienstag wurden an der Küngoltstrasse in Solothurn sowie an der Bielstrasse in Solothurn mehrere Autos aufgebrochen. Die Täterschaft schlug unter anderem die Fahrzeug-Seitenscheiben ein und erbeutete aus dem Innern diverse Elektronikgeräte sowie zwei Kreditkarten. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 1500 Franken belaufen.

In derselben Nacht wurde auch in der Metzgerei Bommer an der Bielstrasse eingebrochen. Die Täter konnten beobachtet werden, nachdem sie um 4.30 Uhr eine Scheibe des Ladens eingeschlagen hatten. Sie klauten unter anderem eine Registrierkasse mit Inhalt, ein Messer und Süssigkeiten. Auf der Flucht verloren die Einbrecher einen Teil der Ware. Dadurch konnte ihre Spur streckenweise verfolgt werden. Aufgrund des Signalements und eines zufällig anwesenden Passanten, gelang es einer Polizeipatrouille, einen der Einbrecher anzuhalten.

Ob die Fahrzeugaufbrüche und der Einbruch derselben Täterschaft zugeordnet werden können, wird derzeit abgeklärt. Bezüglich des zweiten Täters werden ebenfalls Abklärungen getätigt. Die Kantonspolizei Solothurn sucht nach Hinweisen (Telefon: 032 627 71 11).

Aktuelle Nachrichten