Der 50-Jährige sei von anderen Verkehrsteilnehmern zur ambulanten Behandlung ins Spital nach Savognin GR transportiert worden, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mit. Das in Italien registrierte Auto des Unfallverursachers fuhr nach dem Zusammenprall noch in eine Stützmauer und kam dort zum Stillstand.

Der 36-Jährige blieb unverletzt. Beide Autos erlitten einen Totalschaden und mussten abtransportiert werden.

Aktuelle Polizeibilder: