Spektakulärer Unfall

Ein schwerer Selbstunfall fordert zwei Verletzte

Am frühen Sonntagmorgen sind auf der A6 bei Lyss zwei Personen bei einem schweren Selbstunfall verletzt worden. Bei einem zweiten Unfall an der gleichen Stelle wurde niemand verletzt. Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt.

Eine Automobilistin, die am Sonntagmorgen gegen vier Uhr von Schüpfen Richtung Lyss auf der Autobahn A6 unterwegs war, kollidierte aus ungeklärten Gründen mit einem Wildzaun auf der rechten Fahrbahnseite. Wie die Kantonspolizei Bern mitteilte überschlug sich der Unfallwagen bevor er schliesslich auf der Überholspur auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Lenkerin wie Beifahrerin wurden verletzt und mussten ins Spital gefahren werden. Wie die Polizei mitteilte erlitt vor allem die Beifahrerin schwere Verletzungen.

Zweiter Unfall
Nur wenige Minuten später ereignete sich an derselben Stelle ein zweiter Unfall: Ein Autolenker kollidierte mit dem ersten Unfallauto, das noch auf der Fahrbahn lag und prallte in ein weiteres Fahrzeug, das auf dem Pannenstreifen angehalten hatte. Der Lenker des zweiten Unfallfahrzeugs blieb unverletzt. Laut Polizei erlitten alle drei Fahrzeuge Totalschaden.
Die Autobahn A6 zwischen Münchenbuchsee und Lyss Süd war wegen den Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt. Auch der Verkehr Richtung Bern musste für kurze Zeit angehalten werden.

Meistgesehen

Artboard 1