Zürich
Ein Mann wurde bei einem Überfall in Zürich mittelschwer verletzt

Ein Mann ist am frühen Freitagmorgen im Zürcher Kreis 4 von Unbekannten überfallen und mit einer Stichwaffe am Hals verletzt worden. Die Täter flüchteten ohne Beute. Das Opfer erlitt mittelschwere Verletzungen.

Merken
Drucken
Teilen
Messerattacke (Symbolbild)

Messerattacke (Symbolbild)

Keystone

Gemäss ersten Erkenntnissen der Stadtpolizei war der 28-Jährige gegen 4.45 Uhr an der Hohlstrasse unterwegs, als ihn plötzlich zwei Unbekannte angriffen und zu berauben versuchten. Als sich der Marokkaner zur Wehr setzte, verletzten ihn die beiden Männer.