Ereignet hatte sich der Arbeitsunfall kurz nach 12 Uhr bei Revisionsarbeiten im ersten Untergeschoss eines Gebäudes. In diesem werden normalerweise chemische Substanzen hergestellt. Derzeit ruht die Produktion jedoch für die Revision.

Zum Unfallhergang konnte die Baselbieter Polizei am Donnerstag noch keine Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. Im Einsatz standen neben Polizei und Staatsanwaltschaft auch verschiedene Feuerwehren, das Institut für Rechtsmedizin Basel sowie das Sicherheitsinspektorat Basel-Landschaft.