Zugsunglück

Ein Intercity überfährt Frau im Bahnhof Romont

In Romont hat ein Zug eine Frau überfahren, die die Gleise überquert hat (Symbolbild)

In Romont hat ein Zug eine Frau überfahren, die die Gleise überquert hat (Symbolbild)

Eine ältere Frau ist am Sonntagmittag im Bahnhof von Romont von einem Intercity-Zug erfasst worden. Sie starb noch auf der Unfallstelle. Nach Polizeiangaben überquerte sie ein Gleis zwischen zwei Perrons.

Der Intercity von Zürich nach Genf-Flughafen, der in Romont nicht hält, überraschte die Frau, als sie auf dem Gleis war. Trotz Warnsignalen und Schnellbremsung konnte der Lokomotivführer nicht vermeiden, dass die Frau vom Zug erfasst wurde.

Die Gäste des Bahnhofbuffets hörten den Aufprall und eilten sofort herbei. Sie leisteten der noch lebenden Verunglückten erste Hilfe. Just als Polizei und Ambulanz eintrafen, erlag das Opfer aber seinen Verletzungen.

Wie es zu dem Unfall kam, ist Gegenstand von Ermittlungen. Am frühen Sonntagabend war die Identität des Opfers noch ungeklärt. Nach Polizeiangaben handelt es sich um eine Ausländerin.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1