Kantonspolizisten kontrollierten gegen 16 Uhr bei der Autobahnausfahrt Winterthur-Töss einen Personenwagen. Dabei stellten sie in einer Tasche im Fussraum auf der Beifahrerseite zwei Kilogramm Heroin sicher. Der Lenker wurde verhaftet. Er hatte die Drogen aus Österreich in die Schweiz geschmuggelt.

In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft II des Kantons Zürich sowie dem Landeskriminalamt Vorarlberg wurden in der Folge drei Mittäter verhaftet. Bei den Festgenommenen handelt es sich um vier Männer im Alter zwischen 24 und 50 Jahren mit Wohnsitzen in den Kantonen Schaffhausen und Zürich sowie in Österreich.

Sie wurden im Anschluss an die polizeilichen Befragungen an die Staatsanwaltschaft II beziehungsweise der Untersuchungsbehörde in Österreich zugeführt.