Walterswil
Drei Verletzte und Totalschaden bei Frontalkollision: Feuerwehr muss eingeklemmten Fahrer befreien

Am Freitagabend kam auf der Walterswilerstrasse zwischen Oftringen und Walterswil zu einem Unfall mit drei Leichtverletzten. Zwei Autos waren seitlich frontal ineinander gekracht.

Drucken
Am Freitagabend kam es in Walterswil zu einer Frontalkollision...
7 Bilder
... zwischen zwei Autos. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt.
Eine Person war im demolierten Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Unfall in Walterswil
02-04-2016 VU Walterswil1
02-04-2016 VU Walterswil2
02-04-2016 VU Walterswil3

Am Freitagabend kam es in Walterswil zu einer Frontalkollision...

Daniel Arnold, Tele M1

Schlechter Start ins Wochenende mit glimpfligem Ausgang. Bei einer Frontalkollision zweier Autos gab es am Freitagabend «nur» Leichtverletzte, wie die Solothurner Kantonspolizei auf Nachfrage mitteilt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 20 Uhr auf der Walterswilerstrasse zwischen Oftringen und Walterswil. Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Solothurn fuhr ein 63-jähriger Kosovare von Walterswil herkommend in Richtung Oftringen. Im Bereich einer Rechtskurve geriet er aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Auto.

Durch die Wucht der Kollision wurde er in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Walterswil und Schönenwerd befreit werden.

Beide Fahrzeuglenker sowie eine Mitfahrerin zogen sich leichte bis mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurden mit der Ambulanz für weitere Kontrollen in ein Spital gebracht, wie Kapo-Sprecher Thomas Kummer auf Nachfrage der az mitteilt.

Die Unfallfahrzeuge erlitten Totalschaden. Für die Rettungs-, Unfallaufnahme- und Aufräumarbeiten musste die Walterswilstrasse bis gegen 22.40 Uhr gesperrt werden. Durch die Feuerwehren wurde eine Umleitung eingerichtet.(edi)

Aktuelle Nachrichten