Verkehrsunfall

Drei verletzte Kinder bei Kollision in Niederlenz

Weil einer der Beteiligten den Vortritt missachtete, prallten gestern Abend zwei Autos beim Autobahnanschluss Lenzburg heftig zusammen. Drei kleine Kinder wurden leicht verletzt. Zudem entstand grosser Sachschaden.

In einem Peugeot fuhr ein 41-jähriger Mann gestern kurz nach 19.30 Uhr von Lenzburg her auf dem Autobahnzubringer in Richtung A1. Um auf die Autobahneinfahrt in Richtung Zürich zu gelangen, musste er auf dem Zubringer links abbiegen.Dabei missachtete er das Vortrittsrechts eines Automobilisten, der die A1 von der Fahrbahn Bern her verlassen hatte.

In der Folge prallten der Peugeot und der korrekt entgegenkommende VW heftig zusammen. Die drei Kleinkinder, die im Peugeot in Kindersitzen mitgefahren waren, zogen sich leichtere Verletzungen zu. Drei Ambulanzen brachten sie zur Kontrolle ins Spital. Die übrigen Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 40'000 Franken.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1