Wie die St. Galler Kantonspolizei in der Nacht auf Sonntag mitteilte, kam es in dem Lokal nach 22.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung. Dabei erlitten drei Angestellte Schnittverletzungen, wie ein Sprecher der Polizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Ein 44-jähriger Mann wurde schwer verletzt. Ein 40-Jähriger erlitt mittelschwere Wunden und ein 53-jähriger Angestellter kam mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden in ein Spital gebracht.

Der Tathergang ist unklar. Im Verlauf der Nacht konnte die Polizei zwei Verdächtige festnehmen. Es handelt sich um einen 33-jährigen Schweizer und seine 26-jährige slowakische Ehefrau, welche in Rapperswil wohnhaft sind. Die Untersuchungsbehörden sind nun daran den Tatablauf zu ermitteln.

Das Restaurant sei zum Tatzeitpunkt gut besucht gewesen. Die Polizei erhofft sich darum weitere Informationen von Zeugen.

Aktuelle Polizeibilder vom April: