Die Boeing mit rund 110 Passagieren an Bord war auf dem Weg von der norwegischen Hauptstadt Oslo nach Larnaka auf Zypern, als zwei Norweger und ein Schwede, alle um rund dreissig Jahre alt, in Streit gerieten, wie ein Vertreter der dänischen Polizei der Nachrichtenagentur AFP sagte.

Einer der Männer sei besonders aggressiv gewesen und habe wahrscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol und Medikamenten gestanden. Das Flugzeug musste eine halbe Stunde am Flughafen Kastrup warten, während die drei Männer an die Polizei übergeben wurden.

Nach Angaben der Polizei wurden sie zur Ausnüchterung auf die Wache gebracht. Anschliessend würden sie freigelassen. Eine Schwedin, die sich auf Zypern mit einem der drei Beteiligten trauen wollte, sei ebenfalls in Kopenhagen geblieben.