Gemäss bisherigen Erkenntnissen hatten die mutmasslichen Täter die Scheibe der Eingangstüre zerbrochen, um in das Gebäude zu gelangen. Danach zerbrachen sie die Scheiben der Vitrinen, um die Waffen zu stehlen, wie die Freiburger Kantonspolizei mitteilte.

Eine Person hatte gegen 3.15 Uhr der Polizei gemeldet, zwei mit Taschenlampen ausgerüstete Personen seien daran, den Schiessstand zu Fuss zu verlassen. Trotz sofort eingeleiteter Massnahmen konnte die Polizei die Diebe bisher nicht ausfindig machen.