Birr
Die Polizei findet in Asylunterkunft Diebesgut

Bei einer Anwesenheitskontrolle in der kantonalen Asylbewerberunterkunft an der Sandgasse in Birr schöpfte die Polizei den Verdacht, dass dort Diebesgut gehortet wird. Sie kehrte mit einem Durchsuchungsbefehl zurück und wurde rasch fündig.

Merken
Drucken
Teilen
Asylunterkunft in Birr

Asylunterkunft in Birr

Keystone

Am Mittwochnachmittag wurde die Unterkunft gründlich durchsucht, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilt. Im Kleiderschrank eines 31-jährigen Marokkaners fanden die Polizisten eine goldene Armbanduhr und Trekkingschuhe.

Abklärungen zeigten, dass die Gegenstände aus einem Auto entwendet worden waren. In der Unterkunft stiessen die Polizisten auch auf eine Golfausrüstung, eine leere Geldkassette sowie sonstige Gegenstände, die nachweislich bei Diebstählen abhanden kamen. Sie konnten jedoch keinem der Bewohner zugeordnet werden.

Ein 19-jähriger Marokkaner verhielt sich von Beginn weg sehr renitent und griff die anwesenden Beamten an. Infolgedessen musste er in Handschellen gelegt werden. Die Staatsanwaltschaft hat gegen ihn eine Strafuntersuchung wegen Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte eröffnet. (rsn)