Die Panzerknacker lassen grüssen: Einbrecher-Trio von der Polizei geschnappt

Bei einer Verkehrskontrolle nahm die Kantonspolizei heute drei Algerier fest. In ihrem Auto befand sich Einbruchswerkzeug und Beute aus Einbruchdiebstählen. Das Trio wurde in Untersuchungshaft gesetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Panzerknacker

Panzerknacker

Keystone

Die Kantonspolizei hielt den mit drei Männern besetzten Opel am Dienstag, 15. Dezember 2009, gegen Mittag beim Autobahnanschluss Rothrist bei einer Verkehrskontrolle an. Bei der ersten Überprüfung des Fahrzeuges stiessen die Polizisten auf einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug. Zudem konnte sich nur einer der Insassen ausweisen. Die drei wurden daher festgenommen.

Die Abklärungen auf dem Polizeiposten zeigten, dass der vorgewiesene Ausweis nicht der Identität des fraglichen Mannes entsprach. Die Kantonspolizei konnte klären, dass es sich bei dem Trio um Algerier im Alter von 20, 25 und 27 Jahren handelt - alle ohne festen Wohnsitz in der Schweiz. Einer ist bereits mit einer Einreisesperre für die Schweiz belegt.

Im Auto fand die Kantonspolizei zudem Unterlagen und Wertgegenstände, die Einbruchdiebstählen in Wohnhäuser im Kanton Bern zugeordnet werden konnten.

Das Bezirksamt setzte die mutmasslichen Einbrecher für weitere Abklärungen in Untersuchungshaft. (pd/cls)