Fehde

Der Kebab-Krieg in Eschenbach eskaliert

Eklat in Eschenbach: Gestern Abend ist es an der Rickenstrasse zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen. Dabei wurde ein 34-jähriger Türke mit Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Ein weiterer am Streit beteiligter 25-jähriger Serbe konnte leicht verletzt durch die Polizei festgenommen werden. In der Auseinandersetzung waren ein Messer und ein Holzgegenstand im Spiel.

Zwischen zwei Betreibern von Imbisslokalen herrschte schon seit einigen Wochen ein Streit. Dieser eskalierte nun zwischen dem 34-jährigen türkischen Betreiber eines Lokals und dem 25-jährigen Sohn eines Serben, dessen Vater in unmittelbarer Nähe ebenfalls einen Imbisstand betreibt. Die beiden Männer wurden offensichtlich gegeneinander tätlich. Dabei wurden auch ein Messer und ein Holzgegenstand eingesetzt. Beide Männer wurden verletzt.

Der Türke wurde mit unbestimmten Kopfverletzungen ins Spital geflogen. Der Serbe entfernte sich vom Tatort, konnte aber durch die Polizei rund eine Stunde später leicht verletzt, in einer Wohnung in unmittelbarer Nähe des Tatortes, festgenommen werden. Der genaue Tathergang wird nun durch die Polizei abgeklärt. Die Staatsanwaltschaft St.Gallen, Untersuchungsamt Uznach, hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Meistgesehen

Artboard 1