Ruth Steiner

Die vielen Anrufe von potenziellen Helfenden auf den letztjährigen Artikel im «Lenzburger Bezirks-Anzeiger», zu spüren, dass neue Kräfte uneigennützig bereit sind, sich für eine gute Sache zu engagieren, waren, unter anderen, meine persönlichen Highlights des Lenzburger Laufes 2008», freut sich Jörg Kyburz. Denn seine Bemühungen, dem Namen des Lenzburger Laufes wieder gerecht zu werden und ihn mitten durch die Altstadt zu führen, hatten ihren Preis. «Zur Bewältigung des zusätzlichen Aufwandes brauchen wir rund vierzig Einsatzkräfte mehr», sagt der OK-Präsident. 130 Freiwillige sind für die reibungslose Durchführung der Veranstaltung in rund einem Monat am 23. Mai 2009 nötig. Und wiederum wünscht sich das OK, sein Ruf möge auch diesmal von einsatzfreudigen Personen aus der Region erhört werden.

Lauf auf breiter Front im Vormarsch


Ein erklärtes Ziel des Organisationskomitees ist es, den Anlass zu einem Fixpunkt in allen Läuferkalendern werden zu lassen. Dazu wurden in der Vergangenheit verschiedene Optimierungen auf organisatorischer wie auch auf läuferischer Ebene vorgenommen. So gelang es dem Organisationskomitee, in kurzer Zeit die Bekanntheit ebenso wie die Attraktivität des Lenzburger Lauf-Events und damit die Teilnehmerzahl massiv zu steigern. Die Strecke wurde für die Läuferinnen und Läufer reizvoller gestaltet sowie die Engpässe auf verschiedenen Streckenabschnitten eliminiert. Dank der Zusammenarbeit mit den Waffenläufern und den Lenzburger Schulen, die ihre Schülerinnen und Schüler auf eine verkürzte Strecke schicken, belebten sich die vorher leeren «Fanmeilen» wieder mit laufbegeistertem Publikum. Die Aufnahme des Lenzburger Laufes in die Reihen der AZ-Goldläufe im vergangenen Jahr dürfte ihm in Läuferkreisen zu deutlich mehr Prestige verhelfen.

Einschneidende Veränderungen im Organisationskomitee

Nach wie vor steht der Lenzburger Lauf unter dem Patronat des Satus Lenzburg. Doch im Organisationskomitee ist mittlerweile gerade noch Finanzchef Beat Sardella als Satus-Mitglied dabei. Zum engeren OK-Team gehören Präsident Jörg Kyburz, Christine Wilhelm als Sekretariatsbetreuerin und Daniel Taubert als Vertreter des STV Lenzburg. Als Technischer Leiter im Einsatz ist Kurt Bill, zuständig für die Strecke Stadt ist Benjamin Kyburz, für den Waffenlauf Urs Schwager, die Festwirtschaft Kurt Schärer, den Verkehr Daniel Frey und das Bauwesen Adolf Keller. Im Anschluss an die diesjährige Lauf-Veranstaltung werden diese Strukturen überdacht werden müssen. Nebst dem bereits heute vakanten wichtigen Ressort Marketing gilt es, das mit dem Wegzug von Hanspeter Burkhard frei gewordene Kern-Ressort Festführer/Personal zu besetzen. Ebenso wird Jörg Kyburz das Präsidium neuen Kräften zur Verfügung stellen.

Als Helfer an den Lenzburger Lauf am Samstag, 23. Mai 2009

Einsatzfreudige Helferinnen und Helfer gesucht für Arbeiten wie Getränkeausgabe an Verpflegungsstationen an der Laufstrecke, Streckenposten etc. Interessierte Personen melden sich bei OK-Präsident Jörg Kyburz, Telefon 062
891 98 49, oder über den Websitekontakt unter www.lenzburgerlauf.ch