Der mittlere Dachstock eines dreiteiligen Mehrfamilienhauses an der Looslistrasse im Berner Quartier Bethlehem brannte laut einer Medieninformation des Feuerwehrkommandos der Stadt Bern von der Nacht auf Sonntag und das Feuer habe rasch auf die Dachstöcke der beiden angrenzenden Liegenschaften übergegriffen.

Verletzt wurde zwar niemand, allerdings mussten 55 Personen von einer Hilfsstelle der Sanitätspolizei betreut werden. Die Behörden gehen davon aus, dass direkt vom Brand beziehungsweise vom Löschwassereinsatz rund 30 Wohnungen betroffen sind. Anwohner müssten anderweitig untergebracht werden. Die Nachlöscharbeiten dauerten zur Stunde noch an.

Die Kantonspolizei Bern habe zudem Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden sei vergleichsweise gross. Er könne derzeit aber noch nicht beziffert werden.

 

Aktuelle Polizeibilder: