Gletscher

Chilenische Polizei stellt mutmasslichen Gletschereis-Dieb

Eines der sichtbarsten Zeichen der Erderwärmung: Das Abschmelzen des Jorge-Montt-Gletschers (Archiv)

Eines der sichtbarsten Zeichen der Erderwärmung: Das Abschmelzen des Jorge-Montt-Gletschers (Archiv)

Die chilenische Polizei hat in der südlichen Provinz Patagonien den Fahrer eines Lastwagens mit fünf Tonnen Gletschereis gestellt. Sie verdächtigt den Fahrer, zu einer kriminellen Bande zu gehören, die vom Jorge-Montt-Gletscher Eis stiehlt.

Der Mann sei in der Stadt Cochrane unter dem Vorwurf des Diebstahls festgenommen worden, könnte sich aber auch wegen Verletzung des Kulturerbes verantworten müssen, wurde der örtliche Staatsanwalt am Montag von der Zeitung "El Mercurio" zitiert.

Die Polizei, die den Wert des Eises auf 6200 Dollar schätzte, sucht nun nach den Komplizen des Lastwagenfahrers. Der 454 Quadratkilometer grosse Jorge-Montt-Gletscher im äussersten Süden Chiles geht jedes Jahr einen Kilometer zurück.

Das Abschmelzen des Gletschers gilt Forschern als eines der sichtbarsten Zeichen der Erderwärmung. Der Gletscher gehört zu dem 13'000 Quadratkilometer grossen Südlichen Eisfeld, das nach der Antarktis und Grönland die drittgrösste Eismasse auf dem Festland ist.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1