Dietlikon

Carchauffeur bemerkt Rückstau zu spät und verursacht Auffahrkollision

An allen Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

An allen Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Ein Car ist am Montagabend auf der A1 in Dietlikon auf mehrere Autos aufgefahren. Dabei entstand an allen Fahrzeugen zum Teil grosser Sachschaden. Verletzte gab es keine.

Die Auffahrkollision ereignete sich kurz nach 21.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Ein 52-jähriger Chauffeur eines Cars fuhr auf dem zweiten Überhohlstreifen in Richtung St. Gallen. Wegen einer temporären Baustelle gab es einen Rückstau, den der Chauffeur zu spät bemerkte.

Er fuhr auf das Auto eines 19-Jährigen auf, dessen Fahrzeug in das vor ihm stehende Auto einer 24-jährigen Frau prallte. Dadurch wurde ihr Wagen abgetrieben und touchierte das auf dem ersten Überholstreifen stehende Auto eines 24-Jährigen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1