Der Fahrzeugbrand ereignete sich kurz nach 16.30 Uhr auf der Hauptstrasse von Weinfelden nach Ottoberg, wie die Thurgauer Kantonspolizei mitteilte. Die Feuerwehr rückte mit 22 Personen aus und löschte den brennenden Campingbus.

Die Brandursache wird von Spezialisten der Polizei untersucht. Der Lenker berichtete von einer plötzlichen Fehlzündung im Motor. Als er den Bus danach wieder starten wollte, drangen bereits Flammen und Rauch aus dem Motor.