Der Verdächtige habe Sympathien für Breivik gezeigt, da er dessen Namen bei seiner Kommunikation im Internet verwendet habe, sagte Polizeichef Radovan Vojta am Samstag im nordöstlichen Ostrava. Das konkrete Anschlagsziel sei nicht bekannt, da die Ermittlungen noch am Anfang stünden.

Der 29 Jahre alte Mann wurde den Angaben zufolge bereits am 10. August in seiner Wohnung festgenommen. Zuvor wurden 80 Bewohner des Gebäudes in Sicherheit gebracht. Der Tscheche war der Polizei bereits bekannt und wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach verurteilt.

Der norwegische Rechtsextreme Breivik hatte am 22. Juli 2011 zunächst im Regierungsviertel von Oslo mit einer Autobombe acht Menschen getötet. Anschliessend erschoss er in einem Jugendlager der regierenden Arbeiterpartei auf der Insel Utøya 69 Menschen. Das Urteil gegen Breivik soll am kommenden Freitag verkündet werden.