Bellach

Brandstiftung: Ehemalige Hornusserhütte wurde abgefackelt

Die ehemalige Hornusserhütte in Bellach wurde zerstört (Symbolbild).

Brandstiftung

Die ehemalige Hornusserhütte in Bellach wurde zerstört (Symbolbild).

Die ehemalige Hornusserhütte in Bellach brannte total aus. Der Brand wurde vorsätzlich gelegt un richteten einen Schaden von über 100 000 Franken an.

Die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn erhielt am Montag, 25. Oktober 2010 um 23.12 Uhr die Meldung, dass die ehemalige Hornusserhütte in Bellach am Muttenweg brennt. Die sofort ausgerückte Feuerwehr Bellach konnte einen Totalschaden des Gebäudes nicht mehr verhindern. Der Schaden beläuft sich auf über 100 000 Franken. Personen wurden keine verletzt.

Die Ursachenabklärung durch die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn ergab, dass der Brand durch Unbekannte vorsätzlich gelegt wurde. (dno)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1