Lenk
Brandstifter legten im Berner Oberland gleich zwei Brände

In Lenk im Simmental haben Unbekannte am Sonntagmorgen zwei Brände gelegt, die jedoch rasch gelöscht werden konnten. Wer die Brandstifter sind, weiss die Polizei noch nicht.

Merken
Drucken
Teilen
Brandstiftung

Brandstiftung

Keystone

Am Sonntagmorgen haben gegen 03.15 Uhr Passanten im Gässli in Lenk im Simmental einen Brandausbruch bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Diese hatte den Brand bei einem Geschäftshaus rasch gelöscht; Anwesende im nahe gelegenen Festzelt hatten das Feuer bereits mit Feuerlöschern bekämpft.

Die Fassade des Gebäudes wurde angeschwärzt und eine Fensterscheibe war zerborsten. Verletzt wurde niemand. Beinahe gleichzeitig war auch ein Brandausbruch im Maurengässli festgestellt worden.

Dieser konnte durch einen zum Einsatz ausrückenden Feuerwehrangehörigen mit Wasser gelöscht werden. Im Eingangsbereich des Mehrfamilienhauses stand eine Tischdecke in Brand und beschädigte den Holztisch.

Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere Tausend Franken. Die Ermittlungen des Dezernates Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern haben ergeben, dass beide Brände durch eine noch unbekannte Täterschaft gelegt worden sein müssen. Die bisher durchgeführten Abklärungen haben noch keine Hinweise auf eine mögliche Täterschaft ergeben. (dno)