Rheinfelden

Brand verursacht grossen Sachschaden – Wohnung vorläufig nicht mehr bewohnbar

Die Feuerwehr Rheinfelden (Archiv).

Die Feuerwehr Rheinfelden (Archiv).

Ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hat am Mittwoch in Rheinfelden grossen Sachschaden angerichtet. Die 41-jähriger Bewohnerin erlitt leichte Brandverletzungen an der Hand. Die Wohnung ist vorläufig nicht mehr bewohnbar.

Die Mieterin der Wohnung an der Baslerstrasse befand sich auf dem Balkon, als sie von Passanten kurz vor 11 Uhr auf den Brand aufmerksam gemacht wurde.

Die Frau konnte sich ins Freie retten, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Auch die weiteren anwesenden Bewohner wurden angewiesen, das Haus zu verlassen.

Die Feuerwehr stiess in einem der Zimmer auf den Brandherd und konnte das Feuer bald löschen. Der Schaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Wegen des Rauchs ist die Wohnung bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Aktuelle Polizeibilder vom Oktober:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1