Breitenbach

Brand in Von-Roll-Halle: Sachschaden von mehreren 100'000 Franken

Eine Fabrikaktionshalle der Von Roll in Breitenbach brannte am Donnerstagabend vollständig aus. Weil es zu starker Rauchentwicklung kam und giftige Dämpfe entwichen, wurde die Bevölkerung gewarnt. Der Sachschaden beträgt mehrere 100'000 Franken.

Die Ursache des Brands, der am Donnerstagabend die Gemeinde Breitenbach in Atem gehalten hat, ist weiterhin nicht bekannt. Laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn würden weitere Abklärungen vorgenommen. Mitarbeiter des kantonalen Amtes für Umwelt hätten bereits am Donnerstag keine Gefährdung für Mensch und Umwelt feststellen können, teilte die Polizei mit.

Auch die Von Roll AG, welche die betroffene Fabrikationshalle an der Passwangstrasse betreibt, konnte keine Angaben zur Brandursache machen. Eine Sprecherin des Industriekonzerns bestätigte, dass sich Lösungsmittel entzündet hatten. Nach rund einer Stunde sei der Brand dann gelöscht gewesen, so die Sprecherin weiter. Die erste Meldung erreichte die Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn am Donnerstagabend, kurz vor 20 Uhr.

Als die Feuerwehr eintraf, stand das Areal bereits in Vollbrand. Im Einsatz standen die Ortsfeuerwehren aus Breitenbach, Büsserach und Laufen. Die Halle brannte vollständig aus, die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere 100 000 Franken. Verletzt wurde niemand. Laut der Von Roll AG wird im Gebäude Kabelisolationsmaterial hergestellt. Zum Zeitpunkt, als das Feuer ausbrach, sei die Produktion noch im Gang gewesen. Bei den Personen im Gebäude habe es sich um Mitarbeiter gehandelt. Sie konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Erinnerungen an 1999

Beim Brand entwickelte sich starker Rauch. Die Redaktion erreichten zahlreiche Fotos von Augenzeugen. Da zu Beginn nicht klar war, ob die brennenden Stoffe giftig sind, wie die Polizei die Bevölkerung dazu auf, Fenster und Türen zu schliessen.

Die Meldung wurde auch über Radiostationen verbreitet. Der Aufruf erreichte aber nicht alle Anwohner. Ein Augenzeuge berichtet, dass er durch Sirenengeheul auf den Brand aufmerksam geworden sei. Da er keine Gerüche festgestellt habe, sei er nicht von einer Gefahrensituation ausgegangen.

Bei älteren Bewohnern weckte der Vorfall Erinnerungen an das Jahr 1999: Auch damals kam es in den Isola-Werke in Breitenbach zu einem Brand. Dabei wurden drei Feuerwehrleute verletzt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1