Biel

Brand in Mehrfamilienhaus in Biel - neun Personen im Spital

Ein Keller eines Mehrfamilienhauses in Biel hat am Samstagnachmittag gebrannt. Im Treppenhaus entstand eine starke Rauchentwicklung - neun Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Um etwa 15.50 Uhr wurde ging die Meldung vom Brand an der Bahnhofstrasse in Biel bei der Kantonspolizei ein. Durch den Brand im Kellerabteil kam es im Treppenhaus zu einer starken Rauchentwicklung. Bereits mehrere Hausbewohner hatten sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte ins Freie gerettet. Alle anderen Personen wurden daraufhin auch evakuiert, teilt die Kantonspolizei mit.

Die Berufsfeuerwehr Biel konnte den Brand rasch löschen. Vier Erwachsene und vier Minderjährige und ein Polizist wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Spital gebracht. Sie alle konnten das Spital am Abend jedoch wieder verlassen, die Hausbewohner kehrten nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurück. Höhe des Sachschadens sowie Brandursache sind zu diesem Zeitpunkt noch unklar.

Meistgesehen

Artboard 1