Brand in einem Einfamilienhaus

Am späten Mittwochabend ist im Dachstock eines Einfamilienhauses in Niederönz BE ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr brachte ihn rasch unter Kontrolle. Zwei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Feuer

Feuer

Keystone

Am Mittwoch um zirka 23.45 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung ein, wonach im Dachstock eines Einfamilienhauses an der Poststrasse in Niederönz ein Brand ausgebrochen sei. Der Hauseigentümer begann das Feuer sogleich mit Hilfe eines Gartenschlauches zu bekämpfen. Danach konnte die mit 39 Personen ausgerückte Feuerwehr Buchsi-Oenz den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Die beiden Bewohner des Einfamilienhauses wurden wegen Verdachts auf Rauchvergiftung mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Sie konnten dieses bereits im Verlauf der Nacht wieder verlassen. Der Sachschaden wird auf mehrere 10 000 Franken geschätzt. Die Brandursache ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. Wegen der Löscharbeiten musste die Poststrasse für rund anderthalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden.