Über Zofingen stieg gestern Morgen gegen 9.15 Uhr eine gewaltige Rauchsäule empor: Eine Scheune beim Hirzenberg-Hof an der Bottensteinerstrasse, hinter dem Alterszentrum Rosenberg, brannte lichterloh. Das Feuer griff von der Scheune auf das angebaute Wohnhaus über.

Brand im Hirzenberg-Hofs in Zofingen (31.08.2017)

Hohe Flammen in Zofingen

Die haushohen Flammen beim Hirzenberg-Hof stellten die Feuerwehr vor eine Herausforderung. 

Die Stützpunktfeuerwehr Zofingen war schnell vor Ort und unternahm die ersten Löscharbeiten, ehe auch umliegende Feuerwehren aus Oftringen, Strengelbach, Brittnau, Rothrist, Reiden sowie die Stützpunktfeuerwehren Olten und Aarau zur Unterstützung eintrafen.

«Es waren rund 250 Einsatzkräfte anwesend», sagt Peter Ruch, Kommandant der Stützpunktfeuerwehr Zofingen. Zusätzlich rückten auch die Regionalpolizei Zofingen, die Kantonspolizei Aarau, die Sanität sowie Angehörige des Regionalen Führungsorgans und des Katastrophen-Einsatzelements aus, das sich anlässlich einer Übung in der Nähe von Zofingen befand.

Hier brennt die Scheune des Hirzenberg-Hofs in Zofingen (31.08.2017)

So lichterloh brannte die Scheune

In Zofingen brennt die Scheune des Hirzenberg-Hofs komplett nieder. 

Die Einsatzkräfte konnten eine Bewohnerin, die sich noch im betroffenen Haus befand, rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie wurde nicht verletzt. Auch die Ziegen, Kaninchen und Gänse, die sich in einem Trakt nahe der brennenden Scheune befanden, holte die Feuerwehr unbeschadet heraus. Die Scheune wurde beim Vollbrand komplett zerstört. Das Wohnhaus wurde ebenfalls stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. «Der Schaden liegt im Bereich von mehreren hunderttausend Franken», sagt Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei. Derzeit werde geprüft, ob die anderen beiden Wohnhäuser auf dem Areal durch die Löscharbeiten ebenfalls Schaden genommen haben.

Seit die Feuerwehren den Vollbrand gestern Nachmittag unter Kontrolle bringen konnten, geht es nun darum, die letzten Glutherde in der Scheune zu löschen. Dafür ist die Feuerwehr mit schweren Baumaschinen im Einsatz, um ins Innere des in sich zusammengestürzten Gebäudes zu gelangen.

Warum die Scheune in Brand geriet, ist noch unklar. «Unsere Brandermittler haben die Arbeit aufgenommen», sagt Roland Pfister. Die Polizei schätzt, dass die Ermittlungen aufgrund des grossen Schadens noch länger dauern dürften.

Drohnenflug über Hirzenberg-Hof Zofingen

Drohnenflug über Hirzenberg-Hof Zofingen

Ein Grossbrand hat eine Scheune in Zofingen zerstört, die Flammen griffen zudem auf ein Wohnhaus über. Der Sachschaden liegt bei mehreren 100'000 Franken. Verletzt wurde niemand. Dieses Drohnenvideo lässt das Ausmass der Zerstörung erahnen.