Beim Brand in Aesch wurde niemand verletzt, wie die Baselbieter Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Feuerwehr konnte den kurz nach 19 Uhr in einem Stromverteilungsraum ausgebrochenen Brand rasch löschen.

Zum Einsatz kam auch ein CO2-Löschfahrzeug der Roche-Betriebsfeuerwehr, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte.

Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand verursacht hatte.